Ruf uns an 0511 - 62 81 11
Fernreise

Reise Blog

Dein ITA Team ist regelmäßig in der Welt unterwegs, um neue Ideen und Erfahrungen auf Reisen zu sammeln. Diese geben wir gerne an Dich weiter, wenn wir Dich beraten und Tipps für Deinen Urlaub mit Dir teilen. In unseren Reiseblogs kannst Du regelmäßig nachlesen, was wir erlebt haben und selber Inspirationen für Deine nächsten Reisen finden. Klick jetzt auf das Bild und sieh Dir den amüsanten Vlog-Reisetipp von unserem Inhaber Torsten Krüger über Thailands Wasserfest "Songkran" an - viel Spaß beim Stöbern und Träumen!

Per Eisenbahn in Thailands Süden

Auf Erkundungstour im Süden von Thailand habe ich wunderbare Erfahrungen gemacht und möchte diese mit Euch teilen...

 

Mit der Eisenbahn ab Bangkok in Richtung Thailands Süden

Nachdem wir in Bangkok gelandet sind und die erste Nacht genutzt haben, um neue Energien zu sammeln, werden wir frühmorgens bereits aus unserem Stadthotel abgeholt und zum zentralen Bahnhof chauffiert.

Unser findiger Reiseleiter hat uns bereits im Vorfeld mit Zugtickets ausgestattet, so dass wir uns nach einem Entspannungskaffee an den Bahnsteig begeben. Mit einem lauten Hupen dampft der Expresszug heran. Auf den bequemen Sitzen der klimatisierten Abteilwagen lassen wir uns nieder, um nach ca. 5 Stunden das Ziel unserer Bahnfahrt in Bankrut erreicht zu haben. Zwar hat der Zug bereits seine besten Zeiten hinter sich gelassen, ist aber ein hervorragendes Fortbewegungsmittel, um mit Einheimischen und Touristen ins Gespräch zu kommen.

Zum Preis von ca. 15 Euro ist auch noch das Luchpaket im Reisepreis inklusive. Wir bekommen eine anschauliche Darstellung über die Landwirtschaft südlich von Bangkok. Entlang an Reisfeldern, vielen unterschiedlichen Fruchtplantagen und unzähligen Ananasplantagen passieren wir den Nationalpark Samroy Yod. Weiter südlich geht es entlang der Küste und vielen Kautschukplantagen bis wir dann unseren Zielbahnhof erreichen.

Wir haben bekannte Urlaubsregionen wie Cha Am, Hua Hin und wahrscheinlich demnächst bekannter werdende Regionen wie Pranburi, Kuiburi, Khiri Khan passiert und erlebt, wie sich die Landschaft immer mehr in eine tropisch geprägte Region verändert hat. Bereits von unserem Chauffeur erwartet, geht es weitere 30 min. mit dem Hotelshuttle entlang Kautschukplantagen und kleinerer Dörfer zu einer romantischen, von Fischerbooten als natürlichem Hafen genutzten Lagune. Erstmals sehen wir den Bankrut Beach. Entlang hunderttausender Palmen und einem weißen Sandstrand, passieren wir kleinere Hotelanlangen und erreichen schließlich unser Ziel, das Baan Klang Aow Resort, eine kleine, wunderhübsche Bungalowanlage mit 29 Bungalows mit einem oder 2 Schlafräumen an einem der wohl schönsten Strände Thailands.

Die hübschen Bungalows sind in einer Gartenanlage mit 2 Swimmingpools und vielen Palmen verteilt. Der flach abfallende Strand ermöglicht auch den Kindern jede Menge Badespass im teils kristallklaren Wasser. Für unter 10 Euro erhaltet Ihr eine belebende Thai Massage im eigenen Spa. Wenn Ihr von den Lauten der heimischen Tierwelt genügend inspiriert worden seid, dann meditiert doch einfach im Garten oder besucht eine nahe gelegene Tempelanlage oberhalb der Meeresklippen. Spätestens hier werdet Ihr einen Zustand tiefer Entspannung und Dankbarkeit für die schönen Gaben der Natur gefunden haben. Bankrut hat sich als Geheimtipp bei einigen europäischen oder australischen Individualtouristen herumgesprochen, dennoch dominieren gerade am Wochenende die Einheimischen. Abends findet man neben gemütlichen Beachrestaurants in der Nähe auch einige Bars mit Live Music und die bei Thais äußerst beliebten Karaoke Bars.

Nutzt doch die Gelegenheit und macht einen Abstecher auf die nicht weit entfernte Insel Koh Talu. Das Koh Talu Resort ist das einzige Hotel am Ort und spätestens, wenn die Tagestouristen die Insel verlassen haben, gehört die Insel Euch - schnorchelt einfach vom schneeweißen Strand los. Vor Euch liegt eine faszinierende Korallenlandschaft, die bestaunt werden möchte. Nehmt Euch ein Kajak und fangt Euren eigenen Tintenfisch. Gerne wird Euch dieser beim abendlichen BBQ Dinner zubereitet. Wundert Euch aber nicht, wenn Ihr einen ordentlichen Tintenstrahl abbekommt. Abends lasst Ihr den Tag an der Beachbar mit Cocktail und Live Gesang von der hübschen Tammy samt ihrer Familie ausklingen. Die liebevoll, komfortabel ausgestatteten Bungalows mit Veranda laden zum Relaxen und dem Lauschen des gegen Abend einsetzenden Zirkadenkonzertes ein. Diejenigen von Euch, die vor ihrer Eisenbahnrückfahrt nach Bangkok noch etwas mehr von der zauberhaften Inselwelt im Golf von Siam erleben wollen, können sich via Chumphon noch zu den Inseln Koh Tao, Koh Phangan und Koh Samui mit dem vollklimatisierten Highspeedcatamaran der Lomprayah Boot Company übersetzen lassen, aber vielleicht hebt Ihr Euch das ja einfach für das nächste Mal auf.

Thailand ist nicht umsonst beliebtes Reiseziel bei deutschen Touristen, überzeugt Euch einfach selbst von der Schönheit des Landes, freundlichen, immer hilfsbereiten Menschen und einem Preis- Leistungsverhältnis, das es so selten zu finden gibt.