Ruf uns an 0511 - 62 81 11
Fernreise

Baltikum zwischen Geschichte und Gegenwart

Wie drei Schwester stehen die drei kleinen Länder angereiht entlang der Ostsee. Alle drei ähnlich und doch so unterschiedlich.

Du hast genau zwei Wochen Zeit für Deine Entdeckungsreise durch die drei Baltischen Länder.

Die Höhepunkte Deiner Tour bilden die drei Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius, aber auch die alte Universitätsstadt Tartu, das ostpreußische Memel (heute Klaipeda) und die musikalische Perle - Liepaja. Entspannung zwischendurch bieten die Nationalparks Lahemaa, Gauja und die Kurische Nehrung.

Dauer:
15 Tage / 14ÜF
Reiseverlauf:

TAG 1 ANKUNFT TALLINN: Am Flughafen Tallinn wirst Du von einem Hoteltaxi abgeholt und zu Deinem Hotel gebracht.

Am Nachmittag hast Du die erste Möglichkeit den Rathausplatz, die Nikolaikirche oder den Marktplatz Balti Jaam zu entdecken. Es lohnt sich den Turm der Olaikirche zu besteigen, hier oben hat man eine tolle Sicht über die Altstadt und den Hafen. Für Deinen Kaffeedurst oder kleinen Hunger empfehlen wir das Leib Resto ja Aed in der Altstadt nicht weit von Deinem 4* Übernachtungshotel.

TAG 2 TALLINN: Nach dem Frühstück wirst Du von Deiner Reiseleitung abgeholt, während der 3-stündigen Führung besichtigt Ihr den Domberg und die mittelalterlich geprägte Altstadt.

Am Nachmittag gibt es die Möglichkeit in Eigenregie in die alte und neue estnische Kunst im modernen Kunstmuseum KUMU in Kadriorg einzutauchen. Anschließend bietet das Viertel Kalamaja mit seinen alten Holzbauten, von Kreativen neu belebt, witzige und z.T schräge Fotomotive.

TAG 3 LAHEMAA NATIONALPARK: Heute geht es in die Natur. Nach dem Frühstück nimmst Du am Hotel den Mietwagen in Empfang und begibst dich in den größten estnischen Nationalpark Lahemaa. Hier erfährst Du, was die Esten mit Kivi („Stein“ auf Estnisch) meinen: die großen Findlinge an der an manchen Stellen steil abfallenden Küste brechen die weite, ruhige Küstenlandschaft.

Bevor Du die Küste in Richtung Deines Nachtquartiers im Herrenhaus Vihula verlässt, kannst Du beim Fischrestaurant Altja einkehren, es lohnt sich.

TAG 4 PEIPUSSEE UND TARTU: Wenn Du es nicht so eilig hast, nimm auf dem Weg nach Tartu einen Umweg am Peipussee entlang. An der Zwiebelstrasse findest Du traditionelles Handwerk und Glaubenskultur der Altgläubigen in Paarung mit weiten, feinsandigen Strandabschnitten am großen politisch zweigeteilten See. 

Am Nachmittag hast Du Zeit, Dir die älteste Universität Nordeuropas, die Peter-Paul-Kirche  und das Rathaus anzuschauen, bevor Du in das pulsierende Nachtleben der Studentenstadt eintauchst. Die Übernachtung erfolgt im modernen 4* Hotel im Herzen der Stadt. 

TAG 5 CESIS: Nach dem Frühstück geht es heute weiter nach Lettland. Das Ziel ist die kleine mitten im Gauja Nationalpark eingebettete Stadt Cesis. Bevor Du die Grenze passierst, kannst Du noch das im Stile der englischen Architektur angelegte Gutshof Sangaste besichtigen. Nach einem kurzen Bummel durch den Schlosspark führt der Weg über die zweigeteilte Stadt Valka/Valga weiter nach Cesis.

Den Abend lässt Du in einem der bunten Stadtparks ausklingen und übernachtest im geschmackvoll eingerichteten 4* Hotel.

TAG 6 GAUJA NATIONALPARK: Der heutige Tag kann für Entspannung und Erkundung in Cesis oder für Ausflüge und Wanderungen im Gauja Nationalpark genutzt werden.
Unser Tipp: Ausflug in den nahe gelegenen Ort Ligatne.
Wer schwindelfrei ist, schaut hier beim neu eröffneten Netz-Kletterpark in Ligatne vorbei. Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, wandert durch den Naturpfad oder besucht die Bootsbauer der alten Holzboote (Vienkoci).

Zur Übernachtung kehrst Du wieder nach Cesis zurück.

TAG 7 SIGULDA: Für Naturliebhaber bieten sich auf dem Weg nach Riga noch Wandermöglichkeiten im beliebten Urlaubsort Sigulda.
Es lohnt sich ebenfalls einen Stopp beim Freilichtmuseum kurz vor Toren Rigas einzulegen, denn die nächsten Tage bringen Stadtleben pur in der größten der drei baltischen Hauptstädte, in der Jugendstilmetropole Riga.

Am Abend genießt Du die Aussicht in der Skyline-Bar, oder lässt Dich in einem der vielen Lokale in der Altstadt nieder, bevor es zur Nachtruhe in Dein 4* Hotel geht.

TAG 8 RIGA: Gleich nach dem Frühstück triffst Du Deine Reiseleiterin für Riga, die mit Dir ihre Stadt „teilt“. Du erfährst außerdem viele spannende Tipps für die weitere Tagesgestaltung. Es ist die große Qual der Wahl, ob Du Dir zuerst das Jugendstilviertel anschaust oder vielleicht in die quirlige Atmosphäre des Marktplatzes eintauchst. Vielleicht hast Du Interesse, Dich der lettischen Kunst im modernisierten staatlichen Kunstmuseum zu widmen, oder die neuere Geschichte des Landes im Okkupationsmuseum unter die Lupe zu nehmen.

TAG 9 KURLAND: Aus der turbulenten Hauptstadt geht es heute geschichtlich weiter in die westliche Region Lettlands - Kurland. Hier wandelst Du auf den Spuren der kurländischen Herzöge und besuchst deren frühere Burg in Bauska, das Sommerschloss Rundale und die frühere Hauptstadt des Kurländischen Herzogtums Kuldiga (ehem. Goldingen).

Anschließend kommst Du an die Ostseeküste, wo Du nach kurzer Besichtigung der Steilküste bei Jurkalne die Hafenstadt Liepaja ansteuerst. Hier übernachtst Du im eleganten Hotel in einem früheren Speicher am Hafen.

TAG 10 LIEPAJA UND PALANGA: Mit Blick zum Hafen während des Frühstücks startest Du in den Tag. Nun müsstest Du entscheiden, ob Du den Vormittag für einen Spaziergang durch die Hafenstadt widmest, oder Dich gleich auf den Weg nach Litauen machst. Werfe einen kurzen Blick auf die Dreifaltigkeitskirche der Stadt, hier ist Europas größte mechanische Orgel zu Hause.

Unterwegs in der litauischen Küstenstadt Palanga besuchst Du das Bernsteinmuseum im Schloss des früheren Grafen Tyszkiewiczs. Nach einem Spaziergang auf der Seebrücke und der Flaniermeile des geschäftigen Kurorts begibst Du Dich weiter nach Klaipeda, dem früheren Memel, wo nach kurzer Begrüßung beim Ännchen von Tharau Dein Nachtquartier in einem historischen Gebäude aus dem 19. Jh. bezogen werden kann.

TAG 11 KURISCHE NEHRUNG: Wind, Sand und Meer liegt heute auf dem Programm bei Deinem Ausflug auf die UNESCO geschützte Lieblingsstätte Litauens - die Kurische Nehrung.
Mit der kleinen Autofähre kommst Du rüber nach Smiltyne und hast eine gute Autostunde Fahrt durch Wald und Sand bis zum Hauptort Nida. Unterwegs Kannst Du in der Nähe von Juodkrante am Hexenberg einen Stopp machen und bei der Freiluft-Skulptur Galerie in die Märchenwelt Litauens eintauchen. 

Achte auf die bunten Wimpeln entlang der Fahrtstrecke, nirgends anders in Litauen gibt es die so farbfröhlich und unterschiedlich wie auf der Kurischen Nehrung.

Nach dem Besuch im Th.-Mann-Haus kannst Du eine Pause auf der Terrasse der Kavine Kursis einlegen, bevor es wieder zurück zum Festland geht.

TAG 12 MEMELLAND: Der heutige Weg führt entlang der Memel-Delta z.T. auf der alten Poststrasse von Königsberg nach Kaunas: weitläufige Landschaft, urige Dörfchen und prachtvolle Schlösser versprechen abwechslungsreiche Fotomotive.
Die Designerstadt Kaunas empfängt Dich mit einer Mischung zwischen mittelalterlicher Geschichte und moderner Art-Deco Architektur. Beziehe Dein Übernachtungshotel in der Nähe des historischen Perkunas-Haus. 

Lust aufs bunte Nachtleben? Dann versuche doch in „Bardakas“ - leckeres Essen und Partystimmung garantiert.

TAG 13 WASSERBURG: Wer in Kaunas gewesen ist, sollte das barocke Meisterwerk des Pazaislis Klosters gesehen haben, erst dann kann der Weg nach Vilnius weitergehen.

Liebhaber alter Kulturen kommen in Trakai auf ihre Kosten. Besichtige die Wasserburg und tauche in das frühere Leben der Tataren und Karaimer, probiere unbedingt die „Kibinai“ - traditionelles Gebäck mit Hammelfleisch- und Zwiebel-Füllung.

Am Abend begrüßt Dich dann die litauische Hauptstadt mit ihren über 50 Kirchen.
Für die letzte Übernachtungsetappe Deiner Reise empfängt Dich das elegante 4* Hotel mit Fußnähe zu allen wichtigsten Stätten der Stadt. 

TAG 14 VILNIUS: Nach dem Frühstück machst Du mit Deiner litauischen Reiseleiterin eine 3-stündige Tour durch die Innenstadt, durch die Geschichte und Gegenwart der südlichsten der Baltischen Hauptstädte. 

Am Nachmittag gibt es Zeit, in das bunte Leben der „Unabhängigen“ Künstlerrepublik - Uzupis einzutauchen. 

TAG 15 ABSCHIED: Heute heißt es auf Wiedersehen sagen. Nach dem Frühstück hast Du noch etwas Zeit für die letzten „Momentaufnahmen“, bevor der Flughafentransfer Dich zum Flughafen bringt.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 14 Übernachtungen mit Frühstück in 4* Hotels (DZ/ÜF)
  • private deutschsprachige Führungen in Vilnius, Tallinn und Riga (a´3h)
  • Mietwagen VW Golf o.ä. inkl. unbegrenzte Kilometer, Haftpflichtversicherung und Vollkaskoversicherung (mit Selbstbeteiligung)

Nicht inklusive:

  • Getränke
  • Trinkgelder 

Tipp: "Baltikum zwischen Geschichte und Gegenwart" kann auch in umgekehrter Richtung von Vilnius nach Tallinn gebucht werden, sowie mit den Reiseerlebnissen der Westküste Estlands kombiniert werden.

Verpfl. Zeitraum Preis DZ p.P. ab
ÜF 01.04.2019 - 31.10.2019 1470,00 €