Ruf uns an 0511 - 62 81 11
Sri Lanka

Erlebe Sri Lanka

So ganz anders als andere Rundreisen! Erlebe Sri Lanka mit allen Sinnen und vielen authentischen Highlights, die Deinen Urlaub unvergesslich machen. "Wir mischen uns unter die Einheimischen" ist gewiss ein Motto dieser Tour, das Dich auf den Geschmack srilankischer Lebensweise bringt...

Dauer:
8ÜF

Reiseverlauf:

Tag 1 Ankunft
Du kommst am Flughafen in Colombo an und wirst von Deiner Reiseleitung erwartet. Nach dem Transfer zum Hotel in Negombo und dem Check In, kannst Du erst einmal die Füße hochlegen. Oder lockt Dich eine Runde im kühlen Swimmingpool? Übernachtung im Hotel.

Tag 2 Negombo - Wella - Sigiriya
Frühmorgens, rechtzeitig zum tropischen Sonnenaufgang, brechen wir auf nach Wella, um das Leben und Treiben der Fischer zu beobachten. Sei dabei, wie sie ihre Netze ausbreiten und auf den einen "großen Fang" warten. Geh einfach ein paar Schritte auf die geschäftigen Fischer zu, die gerade ihre Fischernetze an Land ziehen. Vielleicht nehmen sie ein wenig Hilfe gerne an? Auf jeden Fall wandert der frische Fang direkt in Deine eigene Kühlbox (wird für Dich bereitgestellt), um ihn für Dein abendliches BBQ im Hotel mitzunehmen.

Anschließend fahren wir weiter Richtung Sigiriya, wobei die stark befahrene Straße allmählich in flaches Terrain wechselt, das Dich meilenweit vorausblicken lässt, während die Außentemperaturen langsam ansteigen. Faszinierend ist es zu beobachten, wie die Route zwischen saftigen grünen Reisfeldern und Kokosplantagen verläuft und wie sich die Landschaft von der Küstenlinie bis zu den Reisfeldern verändert. Exotische Vögel, Warane, graue Büffel und freundliche Affen säumen Deinen Weg. Wir legen einen Halt auf einer schönen Ananasplantage ein, wo Du die frischen und schmackhaften Früchte genießen darfst. Was für eine Geschmacksexplosion und nette Abwechlung auf der Fahrt.

Dann endlich stehst Du in Sigiriya - am Fuße der alten Felsenfestung in der Zentralprovinz von Sri Lanka! (Besteigung des Felsens optional). Mit Fresken geschmückte Pfade führen Dich an die Spitze der Zitadelle aus dem 5. Jahrhundert. Du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen - das achte Weltwunder wartet auf Deine Entdeckung!

Gegen Nachmittag erreichst Du Deine Unterkunft für die Nacht. Erfrische Dich kurz und freue Dich auf den frischen Fisch, den Du morgens vom Fischerdorf mitgebracht hast. Du lernst die Kunst des Marinierens und bereitest Dein eigenes BBQ am Pool zu. Wie wäre es mit einem traditionellen Arak-Cocktail, während der Abend ausklingt?

Tag 3 Sigiriya - Giritale - Polonnaruwa - Sigiriya
Genieße den Sonnenaufgang am Morgen mit dem Zwitschern der Vögel. Nach dem Frühstück bringt Dich Dein Fahrer zum Giritale-Becken, einem der schönsten Wahrzeichen im Königreich der Seen! Bereits vor einigen Jahrhunderten wurde hier die Versorgung der Landwirtschaft mit Wasser und die Kühlung der umliegenden Flächen sichergestellt. Freue Dich auf eine gemächliche Fahrt mit dem Fahrrad durch verstreute Dörfer: Schulkinder, die durch die Reisfelder laufen, Menschen bei der Arbeit oder Tiere am Wegesrand werden Dein Erlebnis bunter machen.

Auf der Weiterfahrt nach Polonnaruwa halten wir auf einem lokalen Markt und kaufen das Gemüse für das Mittagessen. Sprich mit den Händlern und verhandle selbst die Preise mit Hilfe Deines Guides. In einem nahe gelegenen Haus lernst Du die einheimische Familie kennen und kannst mit ihnen zusammen das Essen zubereiten. Ein interaktives Kocherlebnis, bei dem Du währenddessen in die Geheimnisse der ceylonesischen Küche eingeweiht wirst! Genieße das typisch sri-lankische Reis- & Curry-Mittagessen.

Besuche im Anschluss die antike Stadt Polonnaruwa, eine der wichtigsten Meilensteine ​​in der Geschichte Sri Lankas. Unternimm einen Spaziergang durch das UNESCO-Weltkulturerbe, das Königreich der größten Könige, die diese Insel jemals beherrschten - und erlebe aus Stein geschnitzte Buddha-Statuen sowie großartige architektonische Denkmäler bevor es zurück zum Hotel in Sigiriya geht. Übernachtung.

Tag 4 Sigiriya - Dambulla - Matale - Kandy
An diesem Morgen stattest Du dem Höhlentempel von Dambulla,  ein religiöses und kulturelles Wahrzeichen Sri Lankas, einen kurzen Besuch ab. Der Tempel in Dambulla geht zurück auf das 2. Jahrhundert v. Chr. und ist bekannt für seine prächtig geschnitzten 153 Buddha-Statuen und über 80 Meditationshöhlen - ein beeindruckender Ort. Auf der Weiterfahrt nach Matale findet auch der Übergang von der Trockenzone zur feuchten Zone statt, flache Reisfelder gehen über zu Reisterrassen und die Fahrt führt Dich durch hügelige, grüne Landschaften. Lokale Gemüsehändler säumen die Straßen, die mit dem Verkauf ihr Familieneinkommen verdienen.

Matale - die Wiege der Gewürze in Sri Lanka - bietet sich für einen Stopp an, um zu lernen, wie hier erstklassige Gewürze angebaut und verarbeitet werden. Deine Gewürzgarten-Tour wird von einem Spezialisten begleitet und endet mit einer genüsslichen Tasse Kräutertee.

Spürst du bereits das deutlich erfrischendere Klima, wenn Du in die letzte Königsstadt Sri Lankas einfährst - 500 Meter über dem Meeresspiegel? Mache einen Spaziergang durch die Straßen von Kandy und suche das königliche Erbe oder genieße die schattigen Ufer des Kandy-Sees. Check In im Hotel in Kandy. Am Nachmittag drehst Du eine Runde um den See, erkundest den Basar und den Martplatz, bevor Dich die traditionelle Kulturshow mit srilankischen Tänzen in den Bann schlägt.

Danach bekommst Du die Gelegenheit, echtes srilankisches Street Food zu probieren. Kottu Roti, Hoppers, Egg-Hoppers und Roti - einfach und lecker! Vergiss nicht, auch den Masala Tee zu probieren (Zahlung vor Ort). Besuche im Anschluss noch eine lokale Kneipe in Kandy für Wein und Bier und tauche in das Nachtleben ein (Zahlung vor Ort). Rückkehr zum Hotel.

Tag 5 Kandy - Nuwara Eliya
Haben wir Deine Leidenschaft für die lokale Küche geweckt? Dann schau am Morgen dem Küchenchef im Hotel über die Schulter und er wird Dir zeigen, wie Du typische Gerichte wie Pol Roti, Milchreis, Pittu oder Curry zubereiten kannst. Du hilfst dabei, Dein eigenes Sri Lanka - Frühstück vorzubereiten!

Heute Morgen kannst Du den heiligen Tempel von Kandy, der die Zahnreliquie Buddhas beherbergt, besichtigen. Nachdem Du die Götter geehrt hast, besuchst Du das Kandy Museum. Danach fahren wir in Richtung Peradeniya und spazieren durch die Tore des Royal Botanical Garden, der eine Fülle von Pflanzen beherbergt. Riesige Palmen, seltene Orchideen, Gewürze und Kräuter, die sonst nirgendwo auf der Insel zu finden sind. Wie wäre es jetzt mit einem Picknick-Lunch unter einem schattigen Baum? (Zahlung vor Ort)

Wir verlassen Peradeniya und nehmen eine kurvige Straße bergauf in das Herz des Teelands. Beobachte, wie sich Klima und Temperaturen verändern, während sich die Straßen durch Pinienwälder und üppig grüne Decken aus Ceylon-Tee schlängeln. Unterwegs besuchen wir die Ramboda Wasserfälle. Unser Ziel Nuwara Eliya liegt 1868m über dem Meeresspiegel. Schau die Dorfkinder, die neben der Straße wilde Blumen verkaufen! Halte kurz und kaufe ihnen für kleines Geld einige ab, was ihnen helfen wird, zur Schule zu gehen und für ihre Zukunft zu lernen. Die neblige Stadt in den Highlands ist bekannt für ihre unendlichen Hügel an grünem Ceylon-Tee, ihr koloniales Erbe und mildes Klima.

Beim Besuch einer traditionellen Teefabrik, in der edler Ceylon Tee verarbeitet wird, wirst Du vom Prozess des Pflückens bis zur Verarbeitung von einem Team von Experten lernen. Du kannst sogar selber Tee pflücken, während Dir der Teepflückerkorb um den Hals hängt. Genieße danach feinsten Ceylon-Tee in der Teelounge. Checke in Dein gemütliches Hotelzimmer ein und wandle auf den Spuren altenglischer Kolonialherren im traditionellen Hunters´Club der Highlands.

Tag 6 Nuwara Eliya - Ella - Yala
Wir verlassen unser Hotel am Morgen und fahren zum Bahnhof Nanu-Oya. Dort besteigen wir einen lokalen Zug, der uns gemächlich schaukelnd durchs Hochland nach Ella bringen wird. Unterwegs kannst Du Dich von atemberaubenden Aussichten verzaubern lassen, die an Deinem Fenster vorbeiziehen. Während der Reise hält der Zug am altkolonialen Pattipola Bahnhof, der höchsten Bahnstation in Sri Lanka auf einer Höhe von 1.897,5 m über dem Meeresspiegel. Sobald wir Ella erreichen, unternehmen wir eine kleine Wanderung, um einen unvergesslichen Blick auf die Ella-Schlucht zu werfen.

Auf der Weiterfahrt nach Yala gehen die steilen Straßen in den Bergen wieder über in flaches Terrain, welches sich bis zum Nationalpark erstreckt. Willkommen im Land der Leoparden! Nach dem Check In im Hotel, kannst Du Dich ausruhen und auf das Safari-Abenteuer des nächsten Tages freuen. Genieße am Abend ein BBQ Dinner im Garten in der Nähe des Camps (optional).

Tag 7 Yala - Ahangama
Am Morgen wird Dir noch ein kleines Snack-Frühstück gereicht, bevor Deine Safari in den Yala Nationalpark startet. Mit einem Jeep geht es über holprige Straßen und weiten Ebenen, wo Du Zeuge einer Fülle von Tieren, wie Pfauen, Krokodilen, Wildschweinen und Rotwild werden kannst, die im Buschwald grasen. Aber halte deine Augen weit offen, denn ein brüllender Leopard oder ein Faultier können nur wenige Meter entfernt sein! Nach der Safari kehrst Du zurück zum Camp, wo ein Brunch auf Dich wartet. Genieße die Natur um Dich herum mit singenden Vögeln und lustigen Affen.

Weiter geht unsere Tour nach Ahangama, wo der Himmel unter der Sonne auf das Meer trifft. Genieße Sonne, Meer und Sand nach dem Einchecken in das tropische Strandhotel. Beobachte die Fischer in der Nähe bei der Kunst des Stelzenfischens. Eine Überraschung wartet nach dem Abendessen auf Deinem Zimmer - lass uns ein Teil Deiner Gute-Nacht-Geschichten werden.

Tag 8 Ahangama - Galle - Ahangama
Nach dem Frühstück erkunden wir die Hafenstadt Galle am Südzipfel Sri Lankas. Wir reisen mit dem öffentlichen Bus von Ahangama nach Galle, um den Lebensstil der Einheimischen nachzuspüren. Erlebe selbst, wie die Locals mit ihren alltäglichen Transportwegen zurechtkommen und tauche ein in die Geräuschkulisse.

Es folgt ein Spaziergang durch Galle, ein lebendiges Museum niederländischer Architektur, das sich noch immer seines kolonialen Erbes und seiner historischen Festung rühmt. Gigantische Tore des Forts, strikt parallel zu den Festungsmauern verlaufende Straßen werden Dich staunen lassen. In der UNESCO-Weltkulturerbestätte hat sich mit den Jahren ein ganz eigener Lebensstil ausgebildet. Wir empfehlen Dir ein nettes Restaurant mit kolonialem Touch innerhalb der Festungsmauern für Dein Mittagessen (Zahlung vor Ort). Für die Rückfahrt nach Ahangama nehmen wir den lokalen Zug. Typische süd-srilankische Dörfer liegen an der Strecke der südlichen Küstenlinie. Zurück zum Hotel marschieren wir durch das kleine Dorf Ahangama. Übernachtung im Hotel. Optional: So viele lebendige Eindrücke und Erlebnisse auf Deiner Rundreise durch Sri Lanka verlangen nach einem krönenden Abschluss. Wie wäre es jetzt mit einem romantischen Abschiedsdinner am Strand mit Meeresrauschen und Abendsternen?

Tag 9 Ahangama - Colombo (oder Beachstay)
Genieße es, Körper, Geist und Seele bei einer Yoga-Sitzung am frühen Morgen in Einklang zu bringen. Nach dem Frühstück folgt der Transer zum Flughafen oder möchtest Du Deinen Urlaub gerne an einem schönen Strand verlängern?

Eingeschlossene Leistungen:
8ÜF (Frühstück) im DZ, deutschsprachige Reiseleitung (Chauffeur Guide), klimatisiertes Fahrzeug, Transfers, Touren und Besichtigungen sowie Eintrittsgelder wie ausgeschrieben.

Nicht inklusive:

  • Mittagessen und Abendessen
  • Optionale Besichtigungen (Sigiriya Felsen)
  • Trinkgelder
  • Mineralwasser und Getränke während der Tour

-  ÄNDERUNGEN DES REISEVERLAUFS VORBEHALTEN -

Verpfl. Zeitraum Preis DZ p.P. ab
ÜF 01.04.2018 - 30.06.2018 635,00 €
ÜF 01.07.2018 - 31.08.2018 685,00 €
ÜF 01.09.2018 - 31.12.2018 649,00 €